Ausstellung "Tanz am Rande der Welt"                     Gisela Anna Giebel   /   Dinara Daniel

Ausstellung vom 13.03.2022  -  03.04.2022

"Tanz am Rande der Welt" zeigt die Alte Ziegelei in Wiesenbach

"Es gibt Momente im Leben, da kann man im Angesicht des Bösen nicht schweigen, ohne sich zum Komplizen zu machen." Mit diesen Worten wird der russische Dirigent Semjon Bytschkow zitiert. Dieser schreckliche Angriffskrieg, dem die Menschen in der Ukraine aktuell ausgesetzt sind, begleitete auch unsere Ausstellungseröffnung. Dies wurde bereits in der Begrüßung der großen Besucherrunde thematisiert. In Vertretung von Bürgermeister Grabenbauer freute sich Jürgen Berger darüber, dass so viele Menschen sich im Hof der Ziegelei eingefunden hatten, um der ersten Vernissage in diesem Jahr beizuwohnen.

Gleich nach der Begrüßung widmete die aus Baschkiren stammende Künstlerin Dinara Daniel ihren folkloristischen (heimatlichen) Tanz der friedlichen Begegnung aller Menschen auf unsere Erde. Sie betonte dabei wie wichtig es ist, dass der kulturelle Austausch über alle Ländergrenzen hinweg für ein Mehr an gegenseitigen Verständnis und für ein friedliches Miteinander führen sollte.

Von den zarten und dennoch ausdruckstarken Bewegungen dieser Tanzvorführung zeigte sich die zweite Künstlerin Giesela Anna Giebel sehr stark berührt. Sie führte die Gäste persönlich in ihre eigene Kunstrichtung der Encaustic-Malerei ein. Diese Wachsmalerei, die nach dem griechischen Wort Encaustic bezeichnet wird, kannte man bereits in der ägyptischen Hochkultur vor 3.200 Jahren. Dabei werden die verschiedensten Farbpigmente unter der Zuhilfenahme von Bienenwachs als Bindemittel durch Hitzeeinwirkung vermalt. Diese Technik hat eine deutlich längere Tradition als die der Ölmalerei. Frau Giebel zeigte in ihren Worten wie tief sie von dieser Kunst in einer Krankheitsphase berührt wurde. Die Ruhe und die schöpferische Kraft, die sie beim Erlernen dieser kreativen Techniken erfahren durfte, rechnet sie einen starken Anteil an ihrem persönlichen Heilungsprozess zu. „Ich verliebte mich in die Leuchtkraft der bienenwachs getränkten Farben und den fließenden Strukturen die durch das Brenneisen in geheimnis voller Weise entstehen können“,so die Künstlerin. Gerne führte sie einzelne kleine Besuchergruppen direkt zu ihren Bildern und erläuterte ihre Werke.

Der in Waldhilsbach beheimatete Skulpteur Steph (Raimund Stephan) freute sich sehr, dass er die Besucher in die gemalten Welten von Dinara Daniel einführen durfte. Steph betonte, dass diese preisgekrönte Malerin Daniels bereits in Deutschland als auch in Russland ausgestellt hat. In ihren Kompositionen zeigt sie uns, was sie berührt und fasziniert. Sie zeigt uns Menschen, ihre Stimmungen, ihre Bewegungen in Tanz und Licht mit den Farben der Natur. Leider konnte ihre erste Ausstellung in der Alten Ziegelei coronabedingt nur von außen betrachtet werden. „Umso schöner ist es für sie heute, dass nun eine richtige Vernissage vor großen Publikum stattfinden kann. Dinara Daniel beschäftigt sich in ihren Werken sowohl mit dem eigenen kulturellen Hintergrund, als auch mit einem tiefen empfindsamen Verständnis für andere Kulturen,“ führte Raimund Stephan weiter aus. Man darf sie daher gerne auch als eine malende Friedensbotschafterin bezeichnen.

Ein Besuch dieser eindrucksvollen Ausstellung lohnt sich jederzeit. Teile der Ausstellung können jederzeit von außen durch die großen Schaufenster betrachtet werden An allen Sonntagen bis zum 3. April ist die Galerie in der Zeit von 14.00 bis 15.30 Uhr geöffnet. In diesen Tagen stehen Ihnen die beiden Künstlerinnen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Weitere Termine können Sie telefonisch mit Gisela Anna Giebel unter Tel. 06223 5823, oder mit Dinara Daniel unter der Telefonnummer 06221 863605 vereinbaren.

Für den Zutritt in die Alte Ziegelei gelten die aktualisierten
Corona-Regeln gemäß der Landesverordnung!

Jürgen Berger
Freundeskreis Heimatmuseum - Alte Ziegelei

Gisea Anna Giebel
Encausticmalerei

Encaustic - „encaustic“ gr. einbrennen. Auf das heiße
Maleisen werden Farben aufgetragen und diese dann
auf besonderem Encausticpapier gestaltet.
Ich erlebe eine „Zeit des Loslassens“ und genieße
dabei im Prozess des Entstehens, wie sich das Bild in seiner Einmaligkeit mit leuchtenden Farben, besonderen Formen und fließenden Strukturen entwickelt.

Dinara Daniel

Acryl-, Pastell und Aquarellmalerei

Seit meiner Kindheit und Schulzeit begeistere ich
mich für Kunst. Ich male in Acryl, Pastell und Aquarell, in großen und kleinen Formaten. Ich male, was mich berührt und fasziniert. Menschen, ihre Stimmungen und Bewegungen in Tanz, Licht und Farben in der Natur sind meine Motive. Malen ist meine Leidenschaft.

Ausstellungs-Flyer
Hier können Sie den Flyer zur Ausstellung einsehen und herunterladen
FolderGAGDD2022.pdf
PDF-Dokument [2.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Berger