Peter  Heinks    und    Elke  Windisch

Die "Ungefähren Landschaften" zeigen uns mit abstrakten Strukturen die Räumlichkeit dieser Landschaften.
Dabei werden weniger die Details, die wir kennen gezeigt, eher die Strukturen dieser Landschaften mit den Überlagerungen,
den Schichten und Brüchen, wie dies die beiden Künstler wahrnehmen.

Elke Windisch

Die unverwechselbaren Eindrücke der verschiedensten Landschaften faszinieren mich schon immer. Und so suche ich nach Möglichkeiten, meine Eindrücke bildhaft künstlerisch umzusetzen.

Peter Heinks

Einer bildhaften Gestaltung war ich schon immer zugeneigt. Das Arbeiten mit Farben, Pinsel und Ton bietet
mir die Möglichkeit, unmittelbar aus dem Alltagsleben und der heutigen sehr technisierten Welt auszusteigen,
eintauchen in andere, oftmals phantastische Räume.

Meine Anregungen für neue Motive finde ich in der Natur, durch Personen und Modelle, erlebte Fotografien,
Vorlagen anderer Maler und die eigene innere Welt.

Hier können Sie den Flyer zu der Ausstellung einsehen
FlyerWiHe.pdf
PDF-Dokument [4.6 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Berger