Ulrike  Delacroix    und    Christina  Wilken

Phantasievolle Landschaften und eindrucksvolle Stillleben, ein heiteres Spiel mit intensiven Farben,
zeigen uns die beiden Malerinnen Christina Wilken und Ulrike Delacroix.

Zarte Aquarelle und Leinwände, letztere gestaltet mit Acryl- und Ölfarben, in künstlerischer und gefühlvoller Leichtigkeit. Bestechende Impressionen, die uns in ihrer Farbigkeit die sichtbare Realität unter ganz bestimmten Lichtverhältnissen,
zu ganz bestimmten Jahreszeiten nachempfinden lassen.

 

Ulrike Delacroix

Aktuell stehen bei mir eher die Aquarelle auf der Favoritenliste.
Ich mische meine Farben gerne und reichere diese mit Gummi-Arabicum an. Dadurch werden die Farben
dann kräftiger und glänzender. Damit überrasche ich viele Betrachter. Teilweise füge ich weitere Pigmente bei
und verwende eine Mischtechnik mit Seidenpapier oder Strukturmasse.


Christina Wilken
Ich liebe Acrylfarben und mische aus den Grundfarben gerne alle verschiedenen Farbtöne und Nuancen.
Im Gegensatz zu Aquarellfarben sind für mich die Acrylfarben insgesamt ausdrucksstärker. Wenn es mir gelingt meine Phantasie, meine Inspiration zu einem harmonischen Ganzen zusammenzufügen, stellt sich bei mir eine Zufriedenheit ein.
Kontakt: www.kunst.ag/wilkenc

Hier können Sie den Flyer zu der Ausstellung einsehen
FlyerDW.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jürgen Berger